ZIP

Kontakt zu
PRINZ OPTICS

PRINZ OPTICS GmbH

Simmerner Strasse 7
D-55442 Stromberg

T   + 49 67 24 - 60 19 30
F   + 49 67 24 - 60 19 311

M   infoatprinzoptics [dot] de

Anfrage / Kontakt

Durch Klick auf "Absenden" erklären Sie sich mit Speicherung Ihrer Daten gemäß Datenschutzerklärung einverstanden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie uns per E-Mail an infoatprinzoptics [dot] de oder per Post kontaktieren.

Your contact to Prinz Optics
Prinz optics Glossar - dichroitische und optische Filter aus Glas

Technische Fachbegriffe

Eine unserer Kernkompetenzen und der Begriff, der am häufigsten erfragt wird:

Dichroitisches Glas / Dichroitischer Filter

Mit Interferenzschichten beschichtete Gläser, die einen bestimmten Wellenlängenbereich (eine bestimmte Farbe) des Lichts durchlassen und den restlichen Anteil reflektieren, ihn also nicht über Absorption in Wärme umwandeln.


Die Farbwirkung dichroitischer Filter ist abhängig vom Einfallswinkel des auftreffenden Lichts und dem Blickwinkel des Betrachters.

Mehr

Weitere wichtige Fachbegriffe:

Achroma­tische Strahlteiler

Farbneutraler, halbdurch­lässiger Spiegel, der einen bestimmten Prozentsatz des Lichts reflektiert und den Rest transmittiert.

AR-Beschichtung

„Anti-reflective coating": Interferenzsystem zur Entspiegelung von Glasoberflächen. Die Restreflexion an jeder Glasoberfläche beträgt typisch weniger als 1 %.

Argon/Krypton

Edelgase zur Verbesserung der Wärmedämmung bei Isolierglas.

Borofloat

Im Floatverfahren hergestelltes Borosilikat-Glas mit hoher thermischer und chemischer Beständigkeit sowie Farbneutralität.

Chemisches Härten

Steigerung der mechanischen und thermischen Festigkeit des Glases durch Behandlung in einem speziellen Salzbad.

Entspiegelung

Interferenzsystem zur Reflexminimierung (Entspiegelung) von Glasoberflächen.

Entwicklung

Berechnung von Beschichtungs­systemen, Musterfertigung von Beschichtungs­lösungen und Beschichtungs­systemen im Labor mit dem Ziel, neue kunden­spezifische Anforderungen zu erfüllen (Auftragsentwicklung).

ESG

Thermisch gehärtetes Glas, das durch einen Vorspannprozess eine stark erhöhte Schlag- und Biegefestigkeit erhält. ESG zerfällt bei einer Zerstörung in feine Krümel.

EVA

Ethylen-Vinylacetat-Kunststoff: Zwischenschicht in Verbund-Sicherheitsglas.

Farb­effekt­filter

Siehe Dichroitische Filter

FM-Typen

Klasse von Farbeffektfiltern mit geringer Farbsättigung.

FE-Typen

Klasse von Farbeffektfiltern mit mittlerer Farbsättigung.

FS-Typen

Klasse von Farbeffektfiltern mit hoher Farbsättigung.

Floatglas

Hochwertiges, transparentes Flachglas, hergestellt im sog. "Floatverfahren".

Halbspiegel

Farbneutrale, absorptionsfreie, teil­durchlässige Spiegel, die einen definierten Prozentsatz des Lichts reflektieren und den Rest transmittieren.

Interferenz

Wechselwirkung zweier Lichtstrahlen, wobei – abhängig vom Verhältnis zueinander – eine Verstärkung oder Auslöschung auftritt.

Interferenz­prinzip, Interferenz­schicht­technik

Auf geeigneten durchsichtigen Materialien werden transparente, dünne Schichten mit bestimmter Schichtdicke, Reihenfolge und optischer Eigenschaft aufgebracht. Die an den einzelnen Schichten reflektierten Lichtwellen interferieren miteinander und ergeben so - je nach Auslegung der Schichtsysteme – eine Verstärkung oder Abschwächung bestimmter Wellenlängen.

IR-Spiegel

Dichroitischer Spiegel, der den IR-Anteil der auftreffenden Strahlung reflektiert, für die sichtbare Strahlung hingegen durchlässig ist.

IR-Strahlung

Infrarot-Strahlung (Wärmestrahlung): unsichtbare Strahlung, die zu einer Erwärmung auf absorbierenden Materialien führt.

Isolierglas

Einheit aus mindestens zwei Glasscheiben. Der Abstand wird durch Abstandhalter gewährleistet.

Wärmedämmglas

Isolierglas mit verbesserten Wärmedämm­eigenschaften durch die Verwendung von low-e-Schichten und Edelgasen.

Schalldämm­glas

Isolierglas, bestehend aus zwei oder mehreren Glasscheiben mit sinnvoll aufeinander abgestimmten Dicken und Abständen, mit Luft  oder Spezialgasgemischen gefüllt.

Kaltlichtspiegel

Dichroitischer Spiegel, der den sichtbaren Anteil der auftreffenden Strahlung reflektiert, für Wärmestrahlung hingegen durchlässig ist.

Konversions­filter

Farbfilter, mit dem die Farbtemperatur des Lichts Richtung Blau (kälter) oder Rot (wärmer) verändert oder Farbkorrekturen vorgenommen werden können. Anwendung z.B. in der Warenbeleuchtung.

PVB

Polyvinylbutyral: Kunststoff-Zwischenschicht in Verbund-Sicherheitsglas.

SentryGlas® ­Dupont

Kunststoff-Zwischenschicht in Verbund-Sicherheitsglas.

Sonnen­simulations­filter

Optischer Filter, der zusammen mit einer geeigneten Lichtquelle das solare Spektrum so gut wie möglich abbildet. Anwendung: bei der elektrischen Charakter­isierung von Photozellen und zur Material­prüfung.

Sol-Gel Tauch­beschichtung

Verfahren zur Herstellung dünner Schichten auf Glassubstraten. Das Glas wird in verschiedene Lösungen aus organischen Metall­verbindungen getaucht und mit definierter Geschwindigkeit herausgezogen. Der dabei auf der Glasoberfläche anhaftende Film wird in einem anschließenden Temperatur­prozess in fest haftende Metalloxid-Schichten umgewandelt. Durch Variation der verwendeten Materialen, der Schichtanzahl und der Schichtdicke (abhängig von der Zieh­geschwindigkeit) können die optischen Wirkungen der Schichtsysteme gezielt eingestellt werden.

Stoßverbund, Stoßen

Gläser mit begrenzter Abmessung können durch ein spezielles Verbundverfahren auf einer Träger­glasscheibe zu einer größeren Abmessung verarbeitet werden. Daneben ermöglicht diese Technik auch die Darstellung von Mosaiken in unterschiedlichen Farben und Größen.

Stuctual Glazing

Statisch wirksame Verklebung von Gläsern auf eine Metallrahmen­konstruktion.

Stufen­isolierglas

Isolierglas­einheit, die einen Scheibenüberstand aufweist. Wird vornehmlich bei Schräg- und Überkopf­verglasungen eingesetzt.

Tauch­beschichtung

Sol-Gel-Beschichtungs­verfahren, bei dem das Substrat unter konstanten Bedingungen aus der Beschichtungs­lösung herausgezogen wird. Dabei bildet sich aus dem Sol durch Einfluss der Luftfeuchte ein Gel, welches durch einen Temperprozess in ein Metalloxid überführt wird.

Thermisches Härten

Steigerung der mechanischen und thermischen Festigkeit des Glases durch Wärmebehandlung (Erwärmung und schnelle, definierte Abkühlung).

TVG

Teil­vorgespanntes Glas: Vorgespanntes Flachglas mit erhöhter Schag- und Biegefestigkeit. Das Bruchbild ähnelt dem von Floatglas.

UG-Wert

Wärmedurchgang-Koeffizient: Maßeinheit für die Wärmeverluste durch die Verglasung. Die Angabe erfolgt in W/qm K.

UV-, VIS- und NIR-Bereich

Ultra-Violett-Bereich: 200-380 nm, VISuell wahrnehmbarer Bereich VIS: 380-780 nm, Nahes (kurzwelliges) InfraRot NIR 780-3000 nm.

UV-Filter

Man unterscheidet UV-absorbierende und UV-reflektierende Filter.

UV-Filterkante

Charakteristische Wellenlänge des Übergangs vom Sperrbereich (Ultraviolett) in den Durchlassbereich (längere Wellenlängen) des Filters, bei dem die Transmission 50% beträgt.

VG

Verbundglas besteht aus mindestens zwei Flachgläsern, die mit einer PVB-Zwischenlage miteinander verbunden sind.

Wärme­reflexions­filter

Dichroitischer Spiegel, der den IR-Anteil der auftreffenden Strahlung reflektiert, für die sichtbare Strahlung hingegen durchlässig ist.

Weißglas

Floatglas mit geringem Eisenoxyd-Anteil, um den "Grünstich" des Glases zu vermeiden.

Anfrage / Kontakt

Durch Klick auf "Absenden" erklären Sie sich mit Speicherung Ihrer Daten gemäß Datenschutzerklärung einverstanden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie uns per E-Mail an infoatprinzoptics [dot] de oder per Post kontaktieren.

Your contact to Prinz Optics

Anschrift

PRINZ OPTICS GmbH

Simmerner Strasse 7
D-55442 Stromberg

T   + 49 67 24 - 60 19 30
F   + 49 67 24 - 60 19 311

M   infoatprinzoptics [dot] de

Anfahrt